Mrs. Papendiek über Johann Christian Bach

Johann Christian Bach.

Johann Christian Bach. Nach dem Porträt von Gainsborough im Liceo Musicale, Bologna.


[1774]... Die Lehrer waren: für Französisch, Mons. Giffadière; für Zeichnen, Mons. Denoyer; für Schreiben, Mr. Roberts, ein Verwandter von Mrs. Trimmer; und für Musik, unser lieber und werter Freund, Johann Christian Bach. Auch die Königin nahm Unterricht bei ihm; und abends, auf Anordnung, mußte er am Pianoforte den König beim Flötenspiel begleiten. Er hatte ein Haus in Richmond, wo mein Vater ihn besuchte und eine bleibende Freundschaft pflegte.

Diese Besuche führten zu privaten Quartettabenden zweimal in der Woche, assistiert von Abel, dem gefeierten Violo-da-Gamba Spieler, Cramer, dem Violinisten; und Fischer, dem Oboeisten ...

[1776]... Ich möchte hier eine Anekdote wiedergeben über Bachs wunderbare Schöpferkraft im Zenit seines Schaffens. Er führte immer noch sein Haus in Richmond, und mittwochs kam Abel gewöhnlich zu einem Diner tête-à-tête, um die Kompositionen für den kommenden Tag durchzusehen; die beiden hatten sich entschieden, während ihrer Übungen am Donnerstag abwechselnd etwas Neues zu produzieren, entweder eine eigene Komposition oder Adaptionen. Einmal hatte Bach vollkommen vergessen, daß er an der Reihe war; so setzte er sich nach dem Essen nieder und komponierte den entzückenden ersten Satz eines Quintetts in Es-dur. Er ließ zwei Kopisten kommen, die die einzelnen Stimmen über seine Schulter hinweg von der Partitur abschrieben, während er die Melodie niederschrieb. Dieses Quintett zählt zu den besten seiner Kompositionen und hat einen angenehmen Wohlklang. Zu jener Zeit hatte ein Musikstück drei Sätze, und die Aufführung dauerte etwas über eine halbe Stunde...


Auszug aus: Court und Private Life in the Time of Queen Charlotte: being the Journals of Mrs. Papendiek, Assitant Keeper of the Wardrobe and Reader to her Majesty. Edited by Mrs Vernon Delves Broughton. London, 1887. (2 Bde), Bd.1, S. 64-65, 76-77.


Weiterer Verlauf der Ausstellung.
Zurück zur Home Page.
Maintained by: jcooper@virginia.edu
Last Modified: Friday, 20-Jun-2003
© Jean L. Cooper and Angelika S. Powell